Logo des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Transnationale Zusammenarbeit - Programmraum Mitteleuropa

Kooperationsgebiet Mitteleuropa

Karte_INTERREG_V_B_Mitteleuropa

Teilnehmende Staaten

Teile Deutschlands (Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern), Teile Italiens, Kroatien, Österreich, die Slowakische Republik, Slowenien, Polen, die Tschechische Republik und Ungarn.

Thematische Prioritäten

Schliessen

    Priorität 1: Innovation für ein wettbewerbsfähigeres Mitteleuropa

    • In dieser Priorität geht es um die Vernetzung zwischen den Akteuren zur Stärkung regionaler Innovationspotenziale sowie um die Verbesserung von Wissen und Fertigkeiten.

    Priorität 2: Reduzierung des CO2-Ausstoßes in Mitteleuropa

    • Diese Priorität behandelt das Thema Energieeffizienz und Energiestrategien. Ebenfalls sind Verkehrs- und Mobilitätsfragen zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes Gegenstand der Priorität.

    Priorität 3: Kooperation im Bereich natürlicher und kultureller Ressourcen für ein nachhaltiges Wachstum in Mitteleuropa

    • Diese Priorität behandelt die Aspekte Umweltschutz, Nutzung natürlicher Ressourcen und das Management in funktionalen Stadtregionen. Ein weiterer Themenbereich unter dieser Priorität ist die Nutzung kultureller Ressourcen.

    Priorität 4: Kooperation im Bereich Verkehr - für eine bessere Vernetzung Mitteleuropas

    • Themenfelder sind die Anbindung von Personenverkehrssystemen in bestehende Netze sowie Fragen des Güterverkehrs und der multimodalen Logistik.

    Weitere Informationen:

    Auf der Homepage des Programms sowie der Nationalen Kontaktstelle in deutscher Sprache.