Logo des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Außeruniversitäre
Forschungsinfrastruktur

Außeruniversitäre Forschungsinfrastruktur trägt dazu bei, den Innovationsstandort Bayern in den Spezialisierungsfeldern der bayerischen RIS3-Strategie, Mobilität, Life Science, Energie, Materialien und Werkstoffe sowie Digitalisierung zu stärken. Die geplante Förderung betrifft vor allem modernste Ausstattung, die Voraussetzung ist für neue, anwendungsorientierte Forschungen in zukunftsorientierten Forschungsbereichen. So unterstützt die Förderung zugleich die Transformation und Diversifizierung der bayerischen Wirtschaft.

Ansprechpartner

Bayerisches Staatsministerium für
Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Prinzregentenstraße 28
80538 München
Referat 44 - EU-Forschungs- und Technologiepolitik,
Technologietransfer, Controlling
Herr Ralph Jäkel
Telefon: 089 2162-2268
E-Mailralph.jaekel(at)stmwi.bayern.de

Weitere Informationen

Es werden Einrichtungen unterschiedlicher außeruniversitärer Forschungsorganisationen gefördert.
Einen Überblick über die außeruniversitäre Forschungsinfrastruktur in Bayern können Sie dieser Broschüre entnehmen:
NATURWISSENSCHAFT UND TECHNIK - AUSSERUNIVERSITÄRE FORSCHUNG IN BAYERN (PDF auf externem Server)