Zur Navigation springenZum Inhalt springenZur Fußzeile springen

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung in Bayern

Das neue bayerische EFRE-Programm (Download) investiert in gleichwertige Lebens- und Arbeitsbedingungen in ganz Bayern und setzt Akzente in den Bereichen Innovation, KMU-Unterstützung, Klima- und Umweltschutz und für Kommunen.

Damit entspricht es den europäischen Zielen des EFRE, der den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt durch Ausgleich der wichtigsten regionalen Ungleichgewichte stärkt und Regionen für die Herausforderungen der Zukunft rüstet.

Mehr über EFRE

EFRE in Bayern: Kurzvorstellung

Youtube-Inhalte anzeigen

Dabei werden Daten an YouTube übermittelt.
Weitere Informationen

  • 2014 – 2020

    Die Förderperiode 2014 – 2020 läuft noch bis weit ins Jahr 2023 hinein.
    Alle Informationen dazu finden sich auf der Website zum EFRE-IWB-Programm (Externer Link)
    Dort finden sich auch die Informationen zu REACT-EU (Externer Link) .

  • 577 Mio.

    Bayern wird von der Europäischen Union für das EFRE-Programm im Ziel „Investitionen in Beschäftigung und Wachstum“ (IBW) von 2021 bis 2027 EU-Mittel in Höhe von rund 577 Millionen Euro erhalten. Mehr dazu

  • 2

    Übergeordnete Bereiche bilden die Struktur für die 14 Maßnahmen des Programms: Innovation und Wettbewerbsfähigkeit sowie Klima- und Umweltschutz.

  • 14

    Fördermaßnahmen setzen Impulse für gleichwertige Lebensverhältnisse, Klimaschutz, Innovation und fördern kleine und mittelständige Unternehmen (KMU).

  • 60 %

    60 Prozent der Mittel sollen in den Raum mit besonderem Handlungsbedarf (RmbH) fließen, so dass das Programm gezielt den strukturschwächeren Regionen in Bayern und damit dem Ziel gleichwertiger Lebensverhältnisse dient.

Förderbereiche

Die 14 Fördermaßnahmen des Programms für die Förderperiode 2021 – 2027 gliedern sich in die beiden übergeordneten Förderbereiche Innovation und Wettbewerbsfähigkeit sowie Klima- und Umweltschutz.